d e f es 
AICOS News
17.02.2020
AICOS Technologies bei den PCH Meetings 2020 in Lyon
Lyon - 25.-26.11.2020: Internationaler... 
mehr Linie
15.03.2020
Coronavirus: Fortführung unserer Aktivitäten
Unabhängig von der Coronavirus-Epidemie... 
mehr Linie
05.01.2020
Kurstermine für Frühjahr 2020 online!
Sie möchten Ihr Wissen in Datenanalyse, Data... 
mehr Linie
Suche
Go
Infos > Six Sigma

Die Rolle des Six Sigma Green Belt

Six Sigma-Kenntnisse für alle

Nach dem Six Sigma-Konzept sollen für Qualität nicht nur wenige Spezialisten zuständig sein, sondern alle Mitarbeiter sollen sich verantwortlich fühlen. Daher müssen alle über genügend statistische Kenntnisse verfügen, um die Grundidee von Six Sigma verstehen und auftretende Qualitätsprobleme selbst angehen zu können. Um hier eine gemeinsame Sprache zu sprechen, werden Mitarbeiter auf allen Ebenen ihrer Verantwortlichkeit entsprechend geschult.

Der Six Sigma Green Belt

Die Hauptarbeit wird von den sog. Six Sigma „Green Belts“ (in Anlehnung an die Gürtelfarben im Judo) geleistet. Unterstützt werden diese von Six Sigma Black Belts und diese wiederum von den Six Sigma Master Black Belts. Hierbei sind Six Sigma Black Belts und Six Sigma Master Black Belts im Idealfall für einige Jahre vollzeitlich in dieser Aufgabe tätig.
Six Sigma Green Belts kennen als Prozessverantwortliche das zu optimierende System genau und können daher am leichtesten die Machbarkeit von Verbesserungsansätzen evaluieren. Als Wissen benötigen sie die Kenntnis des DMAIC-Konzepts („define“ - „measure“ - „analyze“ - „improve“ - „control“), um Projektverbesserungen effizient angehen zu können. Da sich schon mit einfachen statistischen Methoden viel erreichen lässt, wird darauf geachtet, dass Six Sigma Green Belts die wenigen wirklich wichtigen statistischen Methoden sicher beherrschen. Für weiterführende Statistik können sie auf die Beratung eines Six Sigma Black Belts zurückgreifen. Je nach Arbeitsgebiet schliessen die Anforderungen im Bereich Statistik an einen Six Sigma Green Belt daher das Visualisieren von Daten, das Testen von Stichproben, die Anwendung von Qualitätskontrollkarten (Regelkarten) und/oder die statistische Versuchsplanung (DoE) mit ein. Diese Kenntnisse werden z.B. im Six Sigma Green Belt Training von AICOS Technologies vermittelt und praktisch eingeübt.

Der Six Sigma Yellow Belt

Auch diejenigen Mitarbeitenden, die nicht als Six Sigma Green Belt geschult sind, sollen das Six Sigma-Konzept verstehen und verinnerlicht haben, dass mangelhafte Qualität Kosten verursacht. Von ihnen werden jedoch nur diejenigen Statistik-Kenntnisse, die in der jeweiligen Anwendung spezifisch benötigt werden, verlangt. Das kann je nach Gebiet in der Visualisierung von Labordaten, der Statistischen Qualitäts- und Prozesskontrolle (SPC) oder in der Versuchsplanung (DoE) liegen. Daher ist kein spezieller "Six Sigma Yellow Belt"-Kurs nötig, suchen Sie einfach aus unserem breiten Kursprogramm das Passende heraus.

powered by Swisscom AG
c